Von Angst zu Freude - Bringe deiner Katze bei, dass die Transportbox ein toller und sicherer Ort ist

Wehrt sich deine Katze, wenn sie in die Box soll?

Wünschst du dir, du könntest sie auf Signal in die Box schicken –
ganz entspannt, ohne Zwang?

Mit Entspannt Transportieren wird es möglich!

Von Angst zu Freude - Bringe deiner Katze bei, dass die Transportbox ein toller und sicherer Ort ist

Wehrt sich deine Katze, wenn sie in die Box soll?Wünschst du dir, du könntest sie auf Signal in die Box schicken – ganz entspannt, ohne Zwang?

Mit Entspannt Transportieren wird es möglich!

Hat deine Katze auch panische Angst vor der Box?

So ging es meinen beiden Samtpfoten früher auch. Jeder Tierarztbesuch und jeder Umzug war ein Kampf. 

Wir kannten alle Tricks… Das Aufstellen der Box, damit sie senkrecht ist. Mit Leckerchen hineinlocken. Mit dem Po zuerst hineindrücken. Und noch einige mehr.

Das alles klappt allerdings maximal beim ersten Mal und das
Vertrauen zwischen Mensch und Katze ist dann erstmal dahin. 

Es hat eine Weile (etwa 24 Jahre *hust*) gedauert, bis ich verstanden habe, dass es auch anders geht!

Heute gehen meine Samtpfoten auf Signal freudig in die Box.
Ich darf sie auch stressfrei mit aus der Wohnung nehmen. Das hätte ich mich früher nie zu träumen gewagt. Heute ist es Wirklichkeit!

Hi, ich bin Cindy - deine Clickermentorin!

Ich kann mich noch genau erinnern, wie schwer es war, meine Katzen in die Box zu bekommen. Vor jedem Tierarztbesuch habe ich wochenlang überlegt, ob es wirklich sein muss.

Wenn wir dann hingegangen sind, dann hatte ich ein schlechtes Gewissen, weil ich meine Samtpfoten ja so stresse. 

Zum Glück kann ich sagen: Das ist Geschichte!

Ich habe gelernt, wie ich meinen Katzen beibringe, dass Dinge – wie auch die Box – etwas Tolles sind und wie ich ihre Gefühle positiv beeinflussen kann. 

Verfeinert habe ich meine Erfahrungen und mein Wissen durch die Ausbildung zur Katzentrainerin. Heute helfe ich dir, deinen Katzen Ängste zu nehmen. Denn auch du kannst deinen Katzen Schritt für Schritt ein stressfreies und entspanntes Leben schenken.

Unterschrift

Vielleicht denkst du dir...

meine Katzen müssen doch sowieso maximal einmal im Jahr zum Tierarzt.
Zahlt sich das wirklich aus?

Eine Umfrage von Statista aus dem Jahr 2021 belegt, dass der Tierarzt in vielen Fällen wesentlich häufiger aufgesucht wird.

Diagramm

Eine Krankheit kann jede Katze treffen. 

Über 50 % aller Katzen über 5 Jahren haben FORL. 

Über 90 % aller Katzen ab dem 12. Lebensjahr haben Arthrose.

Als wäre eine Krankheit nicht schon Stress genug, haben viele Katzen nie gelernt, dass die Transportbox gar nichts Schlimmes ist. Das kann sogar dazu führen, dass das Immunsystem schlechter reagiert und die Samtpfote sich langsamer erholt.

 

Aber nicht nur dafür ist das Transportboxtraining sinnvoll.

Was wäre, wenn ein Feuer ausbricht und du deine Katze in Sicherheit bringen müsstest?
Oft bleiben dir nur wenige Sekunden bis du deine Wohnung verlassen musst.

Was wäre bei einem Umzug in ein neues Zuhause?
Wie wäre es, wenn deine Katzen wissen, dass die Box absolut sicher ist und ihnen nichts passieren kann?

Vielleicht wünscht du dir sogar, zukünftig mit deiner Katze an Geschirr und Leine spazieren gehen zu können.
Auch dann ist die Box als sicherer Ort unabdinglich.

Wie würdest du dich fühlen, wenn...

3
3

deine Katze auf Kommando
freudig in die Box geht.

2
2

du sie stressfrei transportieren kannst – unabhängig, ob es zu Freunden, in eine neue Wohnung oder zum Tierarzt geht.

4
4

du mit deinen Samtpfoten zukünftig sogar in der Box spazieren gehen kannst und sie die neuen Eindrücke genießen.

Schluss mit...

dem ständigen Kampf, wenn deine Katze in die Box muss 
aber nicht möchte.

der Gefahr, dass deine Samtpfoten im Notfall (zB. einem Brand) nicht in die Box gehen.

Stress bei Umzügen oder
am Weg zum Tierarzt.

Mit kleinschrittigem Transportboxtraining schaffst du es, dass sich deine Katze darauf freut, auf Signal in die Box zu gehen und auch dort zu bleiben.

In Entspannt Transportieren bekommst du alles an die Hand, um deiner Katze die Angst vor der Box zu nehmen:

VIDEOLEKTIONEN

In den vier Modulen findest du viele kurze und knackige Videolektionen. Darin erfährst du Schritt für Schritt, wie du deiner Katze die Angst vor der Box nehmen kannst.

FAHR-/TRAININGSPLAN

Du bekommst einen konkreten Fahrplan an die Hand, in dem die wichtigsten Trainingsschritte zusammengefasst werden - im praktischen Checklisten-Design.

begleitendes Workbook

Im begleitenden Workbook findest du reflektierende Fragen, Aufgaben und die Möglichkeit, all deine Notizen und Gedanken festzuhalten.

Trainingstagebuch

Um deine Erfolge, Ziele und Erfahrungen zu tracken, erhälst du eine Trainingstagebuch-Vorlage.

BONUS: HILFSMITTEL

Wenn deine Katze allgemein sehr ängstlich ist oder wichtige Termine anstehen (zB. Umzug, Tierarzt, Silvester,...), kannst du dir tolle Hilfsmittel zu Nutze machen. Welche das sind und wie du sie anwendest, erfährst du in diesem Bonusmodul.

BONUS: Fragen-Board

Du hast eine Frage? Dann kannst du sie mir über das Fragen-Board stellen. Dort erhälst du zeitnah eine Text- oder Video-Nachricht als Antwort.

So ist der Kurs aufgebaut:

Modul 1: Du und deine Katze

Wir sehen uns an, wie du Angst und Stress bei deiner Katze erkennst und wie du sofort Einfluss
auf ihre Gefühle nehmen
kannst.

Wir sehen uns an, wie du Angst und Stress bei deiner Katze erkennst und wie du sofort Einfluss auf ihre Gefühle nehmen kannst.

Modul 2: Trainingsvorbereitungen

Du erfährst, wie Katzen lernen und worauf du unbedingt im Training achten solltest. Außerdem findest du die passende Box, das perfekte Markersignal und die richtige Belohnung für deine Samtpfote.

Modul 3: Die Box als Wohlfühlort

Es geht los! Du nimmst deiner Katze nach und nach die Angst vor der Box. Dabei lernt sie das Training und auch die Box selbst als toll und sicher kennen.

Das Ziel dieses Moduls?
Deine Katze geht auf Kommando freudig in die Box.

Modul 4: Angstfreier Transport

Nachdem deine Katze keine Angst mehr vor der Box hat, geht es an den Transport. Sie erfährst, dass es gar nicht schlimm ist, herumgetragen und transportiert zu werden.

Das Ziel sind spannende Ausflüge und nach Bedarf auch angstfreie Autofahrten.

Fragen & Antworten

Im Modul “Fragen & Antworten” beantworte ich häufig gestellte Fragen. Dazu zählt zum Beispiel “Meine Katze lässt sich nicht mit Futter belohnen. Was tun?” oder “Das Training ist noch nicht beendet aber ich muss zum Tierarzt. Muss ich danach von vorne beginnen?”.

Pssst… eins vorweg: Training ist nie umsonst 😉

Bonusmodul: Hilfsmittel

Du erfährst, wie du mit Feliway, Zylkene, Purapep, CBD und vielen mehr richtig umgehst. Außerdem bekommst du konkrete Empfehlungen, wie und wann du welche Hilfsmittel einsetzen kannst, um deine Katze zu unterstützen.

Bonus: Fragen-Board

Du hast eine Frage, die du unbedingt beantwortet haben möchtest oder du kommst gerade nicht weiter? Dann kannst du dir über das Fragen-Board Hilfe holen.

Bringe deiner Katze bei,
dass die Box ihr ganz persönlicher Wohlfühlort ist

Bringe deiner Katze bei, dass die Box ihr ganz persönlicher Wohlfühlort ist

Mock Up Entspannt_Transportieren

Entspannt Transportieren

Onlinekurs
67
einmalig
  •  

Häufig gestellte Fragen

Ja, in Modul 2 sehen wir uns ganz genau an, worauf du bei der Auswahl eines Markersignals und der richtigen Belohnung achten solltest.

Ja, das ist möglich. Du bekommst Tipps und Anleitungen an die Hand, wie du mit mehreren Katzen arbeiten kannst.

Erstmal nichts. Wir sehen uns im Kurs ganz genau an, welche Box, welches Markersignal und welche Belohnung du benötigst. Das einzige, das du mitbringen musst, sind täglich etwa 15 Minuten Zeit.

Das ist pauschal leider überhaupt nicht beantwortbar. Es dauert eine Weile, bis deine Katze Vertrauen in die Box fasst. Deswegen empfehle ich dir, idealerweise rund drei Monate vor dem nächsten Tierarztbesuch zu starten.

Du hast 6 Monate Zeit, um den Kurs durchzuarbeiten. 

Es gibt ein Fragen-Board im Kurs, auf dem du deine Fragen sammeln kannst. Die Antworten erhälst du zeitnah per Kommentar oder per Video direkt in den Kursbereich. 

Sofort! Nach Bezahlung der Kursgebühr, bekommst du eine E-Mail der Kursplattform Systeme.io. Daraufhin kannst du sofort loslegen.

Nein. Der Kurs ist grundsätzlich ein Selbstlernkurs mit der Möglichkeit, Fragen zu stellen. Du erhälst nach Kauf allerdings die Option, dir 60 Minuten Trainingszeit zuzubuchen.

Entspannt Transportieren

Onlinekurs
67
einmalig
  •